Stiftung Bahnbetriebswerk Hanau

Logo der Stiftung Bahnbetriebswerk Hanau

Ziele der Stiftung

Ziel der Stiftung ist es, das Betriebswerk als ein Objekt der Route der Industriekultur Rhein-Main der Nachwelt zu erhalten. Dies soll in enger Abstimmung mit den Stiftern und den Interessen der Stadt Hanau erfolgen. Als Fernziel wird die Ansammlung von Kapital angestrebt, dessen Erträge nach der Satzung verwandt werden sollen. Haupt-Mieter ist der als gemeinnützig anerkannte Verein Museumseisenbahn Hanau e.V., der bereits seinen Standort auf dem Gelände hat, dort ein lebendiges Eisenbahnmuseum aufbaut und bei den Erhaltungsmaßnahmen in erhebliche Vorleistungen gegangen ist. Soweit Räumlichkeiten dafür verfügbar gemacht werden können, ist die Stiftung offen für andere Mieter, vorzugsweise aus dem Bereich der des Eisenbahnwesens.

Luftaufnahme des Bw Hanau in der Mitte des 20. JahrhundertsDer Erhalt des Betriebswerkes ist auch aus übergeordneten Gründen dringend erforderlich. In Deutschland sind heute noch ca. 200 Dampflokomotiven in Betrieb. Einige davon fahren Museumszüge auf längeren Strecken. Um dies auch weiterhin zu ermöglichen, brauchen die Dampflokomotiven Orte, wo sie zwischendurch mit Kohle und Wasser versorgt und gewartet werden können. Durch seine zentrale Lage in Deutschland ist Hanau ein idealer Anlaufpunkt, der schon jetzt ständig von Dampflokomotiven angefahren wird.

Mit dem Erhalt des Betriebswerkes als Objekt der Route der Industriekultur Rhein-Main und seiner Umgestaltung zu eine lebendigen Eisenbahnmuseum verfügt Hanau über einen ganz besonderen Anziehungspunkt.

Mit dem Erhalt des Betriebswerkes hat Hanau nicht nur ein lebendiges Eisenbahnmuseum sondern auch einen bedeutenden Platz in der Reihe der Bauwerke der Route der Industriekultur und wird von übergeordneter Werbung profitieren

Historie des Bahnbetriebswerks

Plan des Bw Hanau zur DampflokzeitHanau war schon immer ein bedeutender Eisenbahnknotenpunkt. Von Hanau gehen 6 Eisenbahnstrecken aus: Frankfurt südmainisch, Frankfurt nordmainisch, Gießen, Würzburg, Fulda und Odenwald.

Große historische und wirtschaftliche Bedeutung für die Entwicklung Hanaus haben die 2 hier Anfang des 20. Jahrhunderts stationierten Eisenbahnregimenter mit über 5000 Pionieren gehabt. Heute erinnern leider nur noch die Kasernen an diese Zeit.

 

Stiftung und Spenden

Die Stiftung Bahnbetriebswerk Hanau ist eine gemeinnützige Treuhandstiftung in Verwaltung der Stiftung Deutsche Eisenbahn. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, den Erhalt von Infrastruktur für den Betrieb von Dampflokomotiven in Deutschland zu erhalten.

Das Finanzamt Aschaffenburg hat der Stiftung die Gemeinnützigkeit zuerkannt. Damit kann die Stiftung nun Zuwendungsbescheinigungen für Spenden ausstellen.

Sparda-Bank West
BLZ: 330 605 92
Kto.: 70 524 6270
IBAN: DE1 7 3306 0592 0705 2462 70
BIC: GENODED1 SPW

Kontakt

Stiftung Bahnbetriebswerk Hanau
Hänfigstr. 21
63594 Hasselroth

Tel.: 06055 840400
E-Mail: SBwHU@stiftung-deutsche-eisenbahn.de

Hauptmenü

Page | by Dr. Radut