Infos und Bilder aus dem Januar 2007

Unsere Dampflokomotive 50 3552 hat den Werkstattaufenthalt bei den Eisenbahnwerkstätten in Krefeld (EWK) beendet. Dort wurden einige Reparaturen am Kessel (unter anderem ein komplett neuer Rohrsatz) und am Tender durchgeführt. Außerdem wurden verschiedene Amaturen aufgearbeitet. Nach Abschluß dieser leider sehr kostspieligen Arbeiten ist unsere 50er am Abend vor der ersten Fahrt am 25.11.2006 wieder in Hanau eingetroffen.

Am 6. Januar 2007 führten wir die erste Fahrt des neuen Jahres durch. Die Fahrt selbst erfreute sich regen Zuspruchs. Das Interesse der Menschen von Aschaffenburg bis Heigenbrücken war einfach überwältigend. Zwar hatten wir Nieselwetter, aber im Zug waren größtenteils alle Plätze besetzt. Im Bahnhof Heigenbrücken haben wir in Zusammenarbeit mit den Eisenbahnfreunden Schöllkrippen eine kleine Ausstellung über die Geschichte der Spessartrampe aufgebaut. Hierzu noch herzlichen Dank an die Eisenbahnfreunde Schöllkrippen. Gegenüber des Rathauses war eine Modelleisenbahnanlage aufgebaut, wo Kinder und Erwachsene mal selbst Lokomotivführer sein konnten. Dafür danken wir Herrn Winkels, den Initiator der Anlage, recht herzlich und auch Herrn Kunkel. Auch die Feuerwehr in Heigenbrücken unterstütze uns mit Wasser für die Lokomotive.

Es war schon ein einmaliges Erlebnis, mit welcher beeindruckender Geräuschkulisse Lok 50 3552 die Spessartrampe hinaufschnaufte, geschoben von der E94 der Mittelweserbahn, die sich in Laufach an den Zug setzte. Der Betrieb über die Spessartrampe ist auch heute noch ein beeindruckendes Erlebnis, da auch im Zeitalter der modernen E-Loks immer noch Züge ab Laufach nachgeschoben werden. Ein lohnendes Ausflugsziel für alle Eisenbahnfreunde, solange es die Spessartrampe in dieser Form noch gibt.

Bei der Unterhaltung der Fahrzeuge sowie bei der Durchführung der Fahrten entstehen uns wie auch jedem anderem Eisenbahnverein immer wieder hohe Kosten. Aus diesem Grund haben wir hier zum ersten Mal einen Fotobeitrag eingeführt, der bei Kauf einer Fahrkarte angerechnet wurde. Hierzu einen herzlichen Dank an alle Fotografen, die die Aktion "Volldampf auf der Spessartrampe" bereitwillig finanziell unterstützt haben. Bei der Durchführung der Fahrten traten keinerlei Probleme auf.

Nach Abschluß der Fahrten auf der Spessartrampe können wir nur sagen: HERZLICHEN DANK an alle, die an den Fahrten teilgenommen und mitgeholfen haben - eine Wiederholung wird es sicherlich geben.

Ein Bild wie aus alten Zeiten - Volldampf auf der Spessartrampe. Lok 50 3552 schnauft mit dem Schub einer Elektrolokomotive der Baureihe E 94 der Mittelweserbahn Heigenbrücken entgegen. - Bild: Heinz Siebert
50 3552 beim Umsetzen in Offenbach Hbf. In Kürze kuppelt sie an den Teddybärenexpress an. Mit auf der Lok: vorne und hinten die Teddybären und am Regler Lokführer Karl.
Mit Volldampf während der Rückfahrt von Wiesbaden nach Hanau auf der Mainbrücke bei Mainz-Bischofsheim am 27.08.2006.
Dampflokomotive 23 042 mit unserem Sonderzug nach Wiesbaden zur "Route der Industriekultur Rhein/Main" bei der Ausfahrt aus Hanau Hbf am 27.08.2006.
Lok 50 3552 überquert gerade die Mainbrücken bei Mainaschaff. Hinter der Lok ist der Tankwagen zu sehen, der mit Speisewasser für die Lok gefüllt ist. So können wir den Aktionsradius der Maschine deutlich erhöhen ohne auf Fremdwasseraufnahme z. B. durch einen Hydranten angewiesen zu sein.
Hier ist Lok 50 3552 auf der Fahrt nach Aschaffenburg zu sehen. Der erste Teil der Fahrt wurde Tender voraus gefahren, um nach dem Umsetzen in Aschaffenburg Hbf mit Kessel voraus in den Odenwald zu dampfen.
 
Aktuelles | by Dr. Radut