Fahrzeuge

Dampflokomotiven

Güterzug-Dampflok 50 3552

Unser Dampflok 50 3552Die „Berliner Maschinen-Bau AG, vorm. L. Schwartzkopff“ lieferte diese Maschine 1942 fabrikneu als 50 1336 an das Bahnbetriebswerk (Bw) Lehrte. Nach 1945 verblieb sie in der damaligen DDR. Aus Mangel an leistungsfähigen Lokomotiven beschloß die Deutsche Reichsbahn der DDR, bei 208 Dampflokomotiven der Baureihe 50 die alten, verschlissenen Kessel durch neue Hochleistungskessel auszutauschen, sie sozusagen zu „rekonstruieren“ und neu als Baureihe 50.35 zu führen. Zu diesen „Reko-Maschinen“ gehört auch unsere Lok, die 1959 das Reichsbahnausbesserungswerk (Raw) Stendal mit neuem Kessel als 50 3552 verließ. Seitdem war sie größtenteils in den Bahnbetriebswerken Magdeburg und Halberstadt beheimatet, welche diese Lokomotive vor Güterzügen aber auch im Personenzugverkehr einsetzte.

Die Lokomotiven der Baureihe 50.35 haben eine Leistung von 1760 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Das Dienstgewicht beträgt 136 t.

Die Lok wurde 2005 vom Verein erworben und ist auf den Namen „Stadt Hanau“ getauft. Diese Lok ist das "Zugpferd" unserer Sonderzüge.

Dampflok 89 906

Unser Dampflok 89 906Eine Cn2t-Dampflok. Sie wurde 1929 bei Linke-Hoffmann-Busch mit der Fabriknummer 3129 in Breslau gebaut. Eine Dauerleistung von 560 PS ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Das Dienstgewicht beträgt 47t.

Die Lok wurde mit ihrer baugleichen Schwester 1929 an die IG Farben in Wolfen geliefert. Im Jahr 1961 kam sie zu den Hydrierwerken Rodleben. Nachdem die ersten Dampzugfahrten mit einer angemieteten Lok erfolgreich waren, machte sich der Verein 1990 auf die Suche nach einer eigen Dampflok. Bei den VEB Hydrierwerken Rodleben in der ehemaligen DDR wurde man mit dieser Lok fündig.

Noch im gleichen Jahr konnte die Lok nach erfolgreicher Überführung auf der Kahlgrundbahn eingesetzt werden. Nachdem sie viele Dampfsonderfahrten für unseren Verein absolviert hat, ist sie seit Ende 2005 abgestellt.

Dampfspeicherlok Altbach Nr. 2 (Typ "Rheinbrikett")

Unser DampfspeicherlokDampfspeicherloks waren meist in Kraftwerken und explosionsgefährdeten Bereichen anzutreffen. Da bei Kraftwerken genügend Dampf zur Verfügung stand, wurden die Loks an einer Füllstation mit Wasser und Dampf befüllt.

Der Dampf wird von außen zugeführt und im Kessel der Lok gespeichert, der zu 2/3 mit Wasser gefüllt ist. Die gespeicherte Energie reicht für mehrere Kilometer Fahrstrecke aus.

Unsere Lokomotive wurde im Kraftwerk Altbach bei Plochingen eingesetzt, 1993 konnten wir sie dort übernehmen.

Technische Daten
Hersteller:Krupp Nr. 3777
Baujahr:1958
Dampf-/Wasserraum:3,2m³/17,8m³
Kesseldruck:20bar
Achsfolge:C
Höchstgeschwindigkeit:45km/h
Leistung:210PS
Betriebsgewicht:48t

 

Diesellokomotiven

VL1 und VL3

Unser Diesellokomotiven VL1 und VL3Die Dieselloks der Bauart A4L514 wurden an Werkbahnen geliefert, wo sie den Rangierverkehr innerhalb der Fabrik regelten.

Diese robusten Loks wurden in größeren Stückzahlen gebaut, und waren bei vielen Firmen mit Gleisanschluss zu finden.

Technische Daten
Hersteller:Deutz
Baujahr:1952
Achsfolge:Bdm
Typ:A4L514

 

323 650, 322 128 und 323 017

Unser Diesellokomotiven der Baureihe KöfIIDie Dieselloks "Köf 2" bzw. später der Baureihe "322/323" wurden zwischen den 30er Jahren und 1960 von der Deutschen Reichsbahn bzw. der Deutschen Bundesbahn beschafft. Diese Loks übernahmen den Rangierverkehr in Bahnhöfen, führen leichte Güterzüge, oder waren selten auch als Personenzuglok auf Nebenbahnen anzutreffen.

Um 1980 wurden viele Loks an Werkbahnen verkauft, wo sie zum Teil heute noch im Einsatz sind.

Technische Daten
Lok323 650322 128323 017
Hersteller:GmeinderJungDeutz
Baujahr:195819341935
Achsfolge:BdhBdhBdh
Fabriknummer:5050548314625

 

VL6

Unser Diesellokomotive VL6Unsere Lok VL 6 wurde für Werksbahnen mit größerem Verkehrsaufkommen gebaut. Mit ihren 250 PS und 40 km/h Höchstgeschwindigkeit kann sie längere Güterzüge über größere Strecken befördern. Diese Lokomotive konnten wir 1994 von der Höchst AG aus Frankfurt übernehmen.

Technische Daten
Hersteller:Gmeinder
Baujahr:1939
Achsfolge:Bdh
Typ:V16(25)

 

Hauptmenü

Page | by Dr. Radut